Hobbies

Linsencurry

Zutaten:

  • gekochte Linsen (am einfachsten aus der Dose)
  • Putenfleisch
  • Mango-Chutney oder Ananasstückchen (oder halt beides)
  • Salsa-Sauce
  • Curry (Old English Style) das ist das gelbe indische Currypulver
  • Lauchzwiebeln
  • Alle Mengen nach belieben

Die Pute in kleine mundgerechte Stücke schneiden und gut anbraten. Die Linsen und die in kleine Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln hinzugeben.
Gut, kommen wir nun zum würzen. Das Chutney beigeben. Dabei aufpassen, dass es nicht zu süß wird. Da Mango-Chutney bei uns in Deutschland meist Sauteuer ist, kann man auch Ananas verwenden. Großzügig Currypulver untermischen.
Nun die Salsa-Sauce beigeben, dadurch kommt etwas herzhaftes an das Gericht und es bekommt zusätzlich etwas Schärfe. Falls euer Currypulver auch gut Scharf ist, solltet ihr aufpassen, denn nicht alle mögen oder vertragen scharfes Essen. ;)
IM PRINZIP: Alles zusammen kippen und nach belieben abschmecken.
Da man es sehr gut kalt vorbereiten kann, (vor allem wenn man Dosen-Linsen verwendet) ein sehr einfaches Partygericht.

Copyright © 2010 stateless.de Guido Poth. Alle Rechte vorbehalten. Powered by eZ Publish™ Content Management System.