Reisen

Freitag, 27. Juli 2007 Haugesund

Haugesund Hafenpromenade

Haugesund Hafenpromenade

Heute ist das Wetter trostlos und die Stimmung ein wenig gedämpft. Nach unseren bisherigen Touren soll der Tag heute ´mal richtig entspannt ablaufen. Wir sind am morgen bei strömendem Regen nach Haugesund-City gegangen und wollten uns in der Mall vor dem schlechten Wetter schützen – schade, die Mall öffnet erst um 10 Uhr.

Eine Bushaltestelle bietet uns Unterschlupf und wir kommen mit einem Straßenreiniger kurz ins Gespräch. Als der Regen nachlässt brechen wir in die Fußgängerzone auf und schauen uns Klamotten und vor allem Dekogeschäfte an. Ein Blumenladen bringt mich zum schwärmen, da die Sträuße und Gestecke wirklich schön waren – beinahe hätte ich ein Foto von einer großen lilafarbenen Doldenblüte gemacht! Der Regen hört endlich auf und wir schlendern am Hafen entlang. Ein kleines Fischerboot hat dort angelegt und der Fischer verkauft vermutlich einem Koch eines Chinarestaurantes mehrere Fische. Eine Möwe interessiert sich ebenfalls für den Fang des Fischers und sitzt bereits auf der Reling. Ich beobachte die Möwe und fotografiere sie – die Möwe beim Fischklau zu erwischen wäre natürlich ein einmaliger Schnappschuss, doch so mutig ist das Tier nicht. Der Fischer hatte die Möwe und mich ebenfalls beobachtet und lächelt als sich unserer Blicke treffen. Ein sehr nettes Lächeln! Die Hafenpromenade gefällt uns und nach ein paar Fotos besuchen wir die Mall. Nachdem wir Haugesund nun ein bisschen mehr kennengelernt haben, gehen wir zu Claudia und Andreas zurück. Wir beschließen, die letzte Stunde des Sprachunterrichts von Claudia mit Kartenschreiben zu verbringen, was uns nicht ganz gelingt, denn Alfons – Claudias Norwegischlehrer – kommt ins Quatschen.

Am Nachmittag regnet es sich dann so richtig ein und keiner hat Lust, den Fuß vor die Tür zu setzen. Guido schreibt Reisetagebuch, Claudia und Andreas machen ein Schläfchen und ich lese Harry Potter.

Am Abend gehen Guido und ich einkaufen und kochen Curryhuhn auf Reis. Wir klönen noch lange und gehen zu Bett – leider ohne konkreten Plan für den morgigen Tag. Sauda und Umgebung erscheint mir eine attraktive Route und wir hoffen auf schönes Wetter.

Copyright © 2010 stateless.de Guido Poth. Alle Rechte vorbehalten. Powered by eZ Publish™ Content Management System.